Das Leben ist mehr als #reallife

Dieses Video habt ihr gemacht – bei den Jugendmedientagen 2018. Danke ♥

Sei dabei!

Mach mit als
InCogito-Berater/-in

Für diesen Blog schreiben junge Leute über alles, was sie beschäftigt. Ziemlich ehrlich, ziemlich ungeschönt. Einfach ohne Filter und ohne #perfectlife. 16- bis 24-Jährige treffen sich über acht Wochen regelmäßig in Video-Redaktionssitzungen, um die neuesten Themen zu finden, ihre Blogposts zu diskutieren und ganz offen, über ihre Sicht auf die Dinge zu sprechen. Schulhofdebakel, Shitstorm, Stress zu Hause, keine Lust zu essen, viel zu viel Sport, die „falschen“ Klamotten, den „richtigen“ Freund … Sei dabei, wir freuen uns auf deinen input! Unterstütze die Blog-User/-innen.

Das wartet auf dich!

Wir gehen davon aus, dass Blog-User/innen Kontakt mit uns aufnehmen möchten, um sich entweder zu einem Blogbeitrag zu äußern, also um über ein Thema zu sprechen, sich Hilfe zu suchen oder beraten zu lassen – hier bist Du gefragt, als erste Anlaufstelle für User/innen!

  • du wirst ein/eine geschulte/r Berater/in, dank eines umfangreichen Trainings zu Beginn deines Engagements
  • deine Aufgabe ist es Blog-Beitragskommentare zu verfolgen, Mails zu beantworten, Meinungen zu filtern, Kommentare zu schreiben, Empathie zu zeigen, Risiko/Gefährdungspotenzial einzuschätzen, gegebenenfalls an profesionelle Beratungsstellen weiterzuleiten.
  • Themen wie z. B. Essstörung, Mobbing, Schönheitsideale, Gefühle, Veränderungen
  • gerne kannst du aus eigener Erfahrung sensibel und objektiv berichten

Folgende Skills wünschen wir uns von Dir.

  • du bist mindestens 18 Jahre alt
  • du studierst oder hast eine Ausbildung z. B. in Pädagogik, Psychologie oder Soziale Arbeit
  • du hast Erfahrung in der Psychologischen Beratung und/oder Sozialarbeit
  • du bist ehemals Betroffene/r einer Essstörung
  • du bist empathisch und krisenfest
  • ein Online-Leitfaden mit den allgemeinen Grundlagen der Peer-Beratung,  um eine sensible und verantwortungsbewusste Haltung als Berater/in zu entwickeln und dir die Möglichkeiten und die Grenzen einer niederschwelligen Beratung aufzuzeigen
  • ein E-Learning-Programm, bestehend aus einer Online-Session und Übungs-Aufgaben (voraus. im August/September 2019)
  • Regelungen zur Supervision
  • inhaltlicher Schwerpunkt -> verschiedene Formen der Essstörungen sowie deren Risiko- und Schutzfaktoren
  • zum Abschluss des E-Learning-Programms bekommst du als InCogito-Berater/-in ein Zertifikat
  • eine Bescheinigung über deine ehrenamtliche Tätigkeit
  • Supervision durch Profis
  • Erfahrungen in Bereich der online Beratung
  • geplant ist mindestens ein Jahr
  • als Berater/in kannst du gerne so lange ehrenamtlich dabei sein, wie du möchtest
  • ungefähr 2 Stunden pro Woche müsstest du investieren
  • deine Arbeitseinteilung ist flexibel und gut in deinen Alltag integrierbar
  • Du kannst dich jederzeit bewerben.
  • Wir melden uns bei dir und laden dich zum E-Learning-Programm ein.

Bewirb dich jetzt!

Werde Peer-Berater/-in von InCogito

Du hast Lust dabei zu sein, als Peer-Berater/-in für User/-innen des InCogito-Blogs? Dann fülle das Formular aus und schicke es ab. Wir melden uns dann mit mehr Informationen und ggfs. weiteren Fragen bei dir.

Bitte lade uns einen Nachweis zu deinem fachlichen Hintergrund hoch, z. B. eine Immatrikulationsbescheinigung, ein Zeugnis, ein Zertifikat etc. (Als Fotokopie hochgeladen reicht aus) * Maximal 5 MB.

Dateiname:

Dateigröße:

* Pflichtangaben

Das sind wir

InCogito ist ein Projekt von jungagiert e.V. – ein junger und gemeinnütziger Verein mit Sitz in Dresden, der sich vor allem dafür einsetzt, Jugendliche und junge Erwachsene für Engagement und gesellschaftliche Themen zu begeistern.

Liane Hammer
Supervision
Sandra Herrmann
Prävention
Nora Stankewitz
Redaktion

Öffnen

Schließen

Der Blog wurde von uns gemeinsam mit unseren Partnern ins Leben gerufen, um den Themen Identität, Pubertät und Erwachsen werden eine Plattform zu geben, die euch direkt einbindet. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Thema Essstörungen bei jungen Leuten.